Ziel ist es die berufliche Eingliederung zu erleichtern:

• Unterstützung beim Erreichen des Abschlusses der allgemein bildenden Schule

• Unterstützung bei der Berufsorientierung und Berufswahl

• Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche

• Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Unterstützungsleistungen beim Erlangen des Schulabschlusses:

• Bestimmung individueller Kompetenzen und ggf. Suche nach Ursachen für schulische Schwierigkeiten

• Organisation von Unterstützungsleistungen, wie z.B. Nachhilfeangebote

• Entwicklung und Förderung von Schlüsselkompetenzen

Unterstützungsleistungen bei Berufswahl und Berufsorientierung:

• Intensive Unterstützung bei der Gewinnung von Informationen

• Vor- und Nachbereitung, sowie Auswertung von Praktika

• Förderung der Eigeninitiative

• Möglichkeiten der Ausbildungsplatzsuche aufzeigen

• Bewerbungstraining

• Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Testverfahren

• Aufklärung über finanzielle Fördermöglichkeiten

Bei Übergang in ein Ausbildungsverhältnis:

• Unterstützung der Entwicklung in Bezug auf die Anforderungen der Arbeits- und Lebenswelt

• Unterstützung einer dauerhaften Integration in den Ausbildungsbetrieb

• frühzeitiges Erkennen möglicher Schwierigkeiten und schnelles Entgegenwirken

Mitwirkende am Unterstützungsprozess:

• Eltern

• Beteiligte an der Schule

• Berater bei der Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche

• Persönliche Ansprechpartner und Vertrauenspersonen

• Firmen und Kammern

Schülerinnen und Schüler, die voraussichtlich Schwierigkeiten beim Erreichen des Förder-, Haupt- oder gleichwertigen Schulabschlusses und beim Übergang von der allgemein bildenden Schule in Ausbildung haben werden, können nach § 49 SGB III individuell unterstützt werden.

• An der Schule existiert das Angebot der Berufseinstiegsbegleitung

• Grundlage: bestehender Bedarf zur Unterstützung in der Schule

• Der oder die Schüler-/in muss vom zuständigen Berufsberater ausgewählt werden

• Zustimmung der Eltern

Die Begleitung beginnt in der Vorabgangsklasse und wird nach Verlassen der allgemein bildenden Schule während der Ausbildungssuche und in der Anfangsphase der Berufsausbildung weitergeführt.